Nicht-aktive, also im Frieden nicht aufgefüllte Verbände der Bundeswehr führen in der Militärgeschichte bis heute ein Schattendasein: Ihre Existenz war und ist der zivilen Öffentlichkeit weitgehend unbekannt. Dieses Buch versucht, am Beispiel des Panzerartilleriebataillons 25 ein wenig Licht in die mobilmachungsabhängigen Strukturen der Bundeswehr zu bringen. Es setzt dabei den Fokus nicht allein auf militärische Zusammenhänge, sondern vor allem auf die sozialgeschichtliche und gesellschaftliche Dimension des Phänomens »Reserve«.

Publikationstyp: Monographie

Sparte: Universitätsdrucke

Sprache: deutsch

ISBN: 978-3-940344-16-8 (Print)

URN: urn:nbn:de:gbv:7-isbn-978-3-940344-16-8-4

Annotationsservice: Ansehen und Annotieren
Hypothes.is ist ein kostenloser Dienst, der es den Benutzern ermöglicht, Markierungen, Anmerkungen und Kommentare zu erstellen, sowohl öffentlich als auch privat, für sich selbst oder für eine bestimmte Gruppe.

Enthalten in